Zitat

Ich bin nicht unzufrieden, aber auch nicht zufrieden - denn ich bin nie zufrieden.
Fred Rutten

Finden

 

kicker Ticker

Reuter: "Moralapostel Hasenhüttl? Das finde ich verfehlt"
Am Donnerstag äußerte sich Augsburgs Manager...
21. September, 18:39
Der absurde Zoff zwischen Neymar und Cavani
Es könnte dieser Tage so entspannt zugehen bei...
21. September, 18:32
Schmidt: Bielefelds Laufleistung "fast nicht zu glauben"
Am Samstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) spielt der...
21. September, 17:05
Schmidt: Taktik, Ziele und das Vaterunser
Für Martin Schmidt geht es Schlag auf Schlag:...
21. September, 17:04
Fröhlich: "Der Videoassistent ist keine Maschine"
Die Emotionen kochen derzeit hoch, wenn es um das Thema...
21. September, 17:01
Hildmann warnt vor Wehens "hochkarätigem Kader"
Die SG Sonnenhof Großaspach kann bisher auf eine...
21. September, 16:40

Nah am Mann sein

xml version of this page

Denn eine Kanne Bier - das ist ein Königstrank

„90 Minuten plus die jeweils 30 Minuten Diskussionszeit vor und nach dem Spiel können ohne aktuelles Saisontrikot, ohne einen die angespannten Schultern wärmenden Mannschaftsschal oder sogar ohne Essen im Magen bestritten werden. Aber nicht ohne Bier, bist Du denn verrückt? Unglaublich, dieses untrennbare Band zwischen Fan und alkoholischem Kaltgetränk. Heute endlich bekam mein naives und laienhaftes Fußballfrauenherz die langersehnte Antwort: Fußball ohne Bier ist wie Tennis!“
Die Biere der Liga

„Zwischenzeitlich wurde in Studien belegt, dass das Körpergewicht durch mäßigen Biergenuss theoretisch vermindert werden kann.“
Also fahre ich gleich mal zum Ligapokal; ’n bisschen abnehmen ...


[Quellen: ZEIT online, 11FREUNDE #69,Wikipedia. Der Titel stammt von William Shakespeare, via der äusserst interessanten Seite Die Geschichte vom Bier.]

Dürfen die das?

Dortmund und Berlin mit dem selben Bierbrauer - dürfen die das überhaupt?

Die Idee kam mir...

... gestern beim Blättern in der 11Freunde-Sonderausgabe auch. Danke, brauch' ich mir die Arbeit nicht mehr machen...

Eigentlich gehört die Tabelle ja andersrum sortiert? Dass wir einen so guten Platz belegen hätt' ich nicht mal gedacht.

Interessant ist in der 2. Liga die Angabe für SV Wehen (im 11Freunde Taschenkalender): 0,2 Liter Jever(!) Fun für schlappe 8 €... Druckfehler oder Scherz?

Druckfehler oder Scherz?

Vermutlich das zweite, in jedem Fall Mumpitz.
Irgendwo las ich einen 11Freunde-Text, in dem sich darüber geärgert/lustig gemacht wurde, dass Wehen keine Auskunft auf die entsprechende Anfrage machen konnte/wollte.

Ich hatte es auch nochmal probiert. "Matthias Schlenger - SV Wehen 1926 - Taunusstein e.V." antwortete mir:
"Der Preis ist natürlich Dummfug. Details zum Getränkeangebot haben wir noch nicht."

Naja, sie haben ja noch 25 Tage bis zum ersten Heimspiel ...

Trackback URL:
http://dreieckeneinelfer.twoday.net/stories/4092210/modTrackback

Trackbacks zu diesem Beitrag

dreieckeneinelfer.twoday.net - 13. September, 07:10

Gnadenlose Bayern

Nicht mal in der Rangliste der teuersten... [weiter]

Kommentare & Antworten

Lucio
da Lucio findet imma den richtigen Zeitpunkt zum abspiela
ch (Gast) - 10. August, 21:47
Na also: noch ein...
...alter Bekannter ;)
berka - 1. August, 13:04
Alte Bekannte
Schön erklärt, danke. Noch ein paar bekannte...
berka - 1. August, 09:12
Notlagen?
fällt mir jetzt erst auf: habt Ihr die im Stadion...
berka - 30. Juli, 14:00
Ich weiss schon warum...
Ich weiss schon warum ich im Stadion keine Getränke...
Jan! (Gast) - 30. Juli, 13:01
siehste
deswegen wird's wahrscheinlich exportiert
berka - 30. Juli, 08:50
Wir warten gespannt
...auf den ersten, der Veltin's schreibt.
Trainer Baade (Gast) - 29. Juli, 23:27
@ Stefan: Ja, bei Miller’s...
@ Stefan: Ja, bei Miller’s würde ich auch...
Herr Wieland - 29. Juli, 17:12

Archiv

Juli 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
18
 
 
 
 
 
 

Der Spielmacher

Stets ein wunderbarer Quell der Wirrnis ist der Begriff des Spielmachers oder gar der Spielmacher-Position. Der Mann mit der legendären Nummer 10 war einst Halbstürmer und wurde später ins Mittelfeld zurückgezogen, wo er aber mehr wurde als ein zentraler Mittelfeldspieler. Dieser Spieler in der Mitte des Feldes, ob vorgeschoben oder zurückgezogen, sollte von seinen Mitspielern häufiger angespielt werden und dann genialisch das Angriffsspiel bedienen. Das wurde noch mit der Phantasie kurzgeschlossen, ein solchermaßen kreativer Mensch könne nicht auch noch schwer arbeiten, weshalb man ihm einen Helfer, den sogenannten Wasserträger, beistellen müsse. Einen solche Spielmacherposition gibt es heute nicht mehr, trotzdem ist die Suche nach dem Spielmacher nicht beendet. Im Zweifelsfall wird der Kopf einer Mannschaft, wie Zinedine Zidane beim französischen Weltmeister 1998, einfach zum Spielmacher erklärt.
Biermann/Fuchs

Credits

twoday.net AGB

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Blick ins Trübe
Das immer schwerste Spiel
Die Anderen
EM 2008
Gedöns
Hallo ...
Helden
Hömma und Kuckma
kurtspaeter schreibt ...
Lattekeske Fußballrhetorik
Nationalmannschaft
Sonst noch auf Schalke ...
Was nervt
Was wa(h)r
Zahlengekasper
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren